Nosoden

Wie wird eine Homöopathische Nosode hergestellt?

Ein bisschen Speichel in ein sauberes Marmeladenglas mit Wasser auffüllen und 20 mal schütteln. 

Das Wasser ausschütten und das Glas diesmal nur mit Wasser auffüllen und wieder 20 mal schütteln.

Das gleiche nochmal, insgesamt 20 mal wiederholen, dann ist es eine 20 ger Potenz oder 20 fache Verdünnung.

Das jeweilige 20 mal Schütteln ist dabei wichtig.

Wenn die Nosode fertig ist trinkst Du immer wieder einen Schluck davon und behältst sie eine Weile im Mund vor dem runterschlucken.

Vorbeugend reicht die Herstellung 1 mal in der Woche, bei Verdacht stellt man sie jeden 2. Tag neu her.

Unendlich viel Glück und Gesundheit🍀🌈